WWW.Schmalspurbahn.CH

Home | Modellbau ]


Büsche und Sträucher

verschiedene Materielien und Farben

Als Büsche und Sträucher bezeichne ich hier alle "Gewächse" von ca. 1 bis maximal 5 m Höhe, bei denen in der Regel kein Baumstamm sichtbar ist, d.h. die bis zum Boden belaubt sind. Wenn man sich in der Natur umsieht, wird man bald bemerken, dass es sehr viele unterschiedliche Formen, Farben und Laubdichten bei diesen Büschen gibt. Das versuche ich nachzuempfinden in dem ich möglichst viele verschiedene Materialien zum Bau meiner Büsche verwende.

Island-Moos und Foliage

Bei grösseren - und vor allem etwas höheren - Büschen setzt ich zuerst z.B. einen halbierten und dunkel eingefärbten Zahnstocher in meine Landschaft, damit auch ein aus leichten und labilen Materialien gestalteter Busch nicht in sich zusammenfällt. Bei kleineren und flacheren Büschen und Sträuchern ist das meist nicht notwendig. Zum teil verwende ich als "Stütze" auch kleine getrocknete Ästchen oder aus Draht geformte Gerippe.

Island-Moos auf Zahnstocher

Nun zu den verwendeten Belaubungsmaterialien:

"Fine Turf" von Woodland Scenics
ist zwar eigentlich für die "Begrünung" der Bodenflächen gedacht, lässt sich aber auch sehr gut zusätzlich zur Verfeinerung auf alle im folgenden beschreibenen Materialien aufbringen.

"Coarse Turf" von Woodland Scenics:
Mit diesem Material kann man problemlos kleinste Gewächse darstellen es eignet sich aber sehr gut zum Belauben von "Gerippen" aller Art.

Foliage Cluster (links) und Foliage (rechts)

"Foliage" von Woodland Scenics
ist bestens geeignet um besonders filigrane und "luftige" Gewächse darzustellen. Je nach gewünschtem Effekt trennt man kleine Flächen oder ländere Streifen von dem Material ab und hängt sie einzeln auf kleine Ästchen oder wickel sie löse um einen Zahnstocher. Foliage kann in kleinen Stücken auch zu "Verfeinern" von gröberen Basismaterialien verwendet werden.

"Foliage Clusters" von Woodland Scenics
eigent sich besonders gut zur Nachbildung von undurchdringlichem Dickicht. Dieses sehr kompakte Material wird grob zerbrochen bis die gewünschte Grösse des Busches oder Strauches erreicht ist und dann einfach ins Gelände geklebt oder auf einen stützenden Zahnstocher aufgespiesst

Buschreihe aus Island-Moos

Island-Moos:
Dieses Material ist sicher ein Klassiker inter den Geländebau-Materialien und vielleicht auch teilweise als zu grob etwas in Verruf geraten. Mit entsprechender Auswahl und Bearbeitung lassen sich daraus jedoch auch sehr anspruchsvolle Gewächse gestalten.
Als erstes muss man das Moos reinigen: häufig stecken in den einzelnen Büscheln trockene Tannennadeln oder auch kleinste Ästchen. Diese werden vorsichtig mit einer Pinzette entfernt. Danach werden mit einer kleinen Schere alle groben und dicken Teile des Mooses entfernt (Aufpassen, dass man nicht zu viel ausschneidet und das Moos seinen Zusammenhalt verliert). Schliesslich dreht man das Moosbüchel so, dass die feinste und schönste Seite zum Betrachter zeigt und klebt es dann fest.

Statt der hier angegebenen Produkte von Woodland Scenics lassen sich natürlich auch ähnliche Produkte von anderen Herstellern wie z.B. Busch, Heki oder Polák verwenden. Ich habe ständig einen Vorrat von Materialien verschiedener Fabrikate auf Lager, da sich diese meist auch etwas in den Farben unterscheiden und damit noch mehr Abwechslung in meine Miniatur-Pflanzenwelt bringen.

Letzte Änderung: 11.04.2006

Home | Modellbau ]

© 1997-2011 Manfred Luckmann